Knickerbockers Jazziga Jade "Jemba"

Geb. 15. Januar 2010

HD-C/C - ED-0/0

LPN1-N/N

69.5 cm / 53 kg

Nicht mehr in der Zucht

Seit Ostermontag 2010 lebt Jemba bei uns!
Mit ihr hatte ich mir meinen langjährigen Wunsch nach einer dunklen Hündin erfüllt.
Ich sah die schwarze Perle Jazziga Jade auf Pirre Anderssons Webseite, und es war um mich geschehen.
Nachdem ich Kontakt mit der Züchterin aufgenommen hatte und alles weitere geklärt war,
durfte ich die kleine Schwarze in die Schweiz holen.
Herzlichsten Dank an Jembas Züchterin für ihr uneingeschränktes Vertrauen!
Die lange Reise mit PW und Fähre, sowie die Übernachtung in Deutschland bei meiner Freundin Petra
hatte Jemba problemlos bewältigt.


Mit Spannung verfolgten wir die Entwicklung unserer Schwedin, und aus Klein-Jemba wurde eine liebenswerte Dame mit leotypischem Wesen. Die Farbe ihres glänzendes Fells zeigte sich auch nach dem ersten Fellwechsel so,
wie von mir erhofft.
Als Junghündin war Jemba sehr lebhaft,
aber trotz steter Aufmerksamkeit und Präsenz war sie immer leicht zu führen.

 

Mittlerweile ist Jemba bereits eine ältere Dame, deren Temperament etwas nachgelassen hat.

Wir hoffen, dass wir sie trotz bereits länger anhaltender gesundheitlicher Probleme im Schulterbereich noch lange bei uns haben dürfen!
Nach einigen Behandlungsversuchen unterschiedlicher Art, sowie einer Operation an der Bizepssehne, Stammzellentherapie und Physiotherapie im Herbst 2017, gefolgt von monatelangem Tragen eines sog. DogLeggs, scheint Jemba austherapiert zu sein. Sie hinkt mal mehr mal weniger, erfreut sich aber des Lebens und will unbedingt immer und überall dabei sein.
Die kleinen Knötchen, die man anlässlich der Arztbesuche im Herbst 2017 entdeckt hatte, behielten wir im Auge. Eines davon wuchs zu einer grösseren Geschwulst heran. Diese und drei weitere, kleinere Knoten wurden am 28. November 2018 entfernt und das entnommene Gewebe histologisch untersucht. Es handelte sich um Adenokarzinome, die jedoch sauber entfernt werden konnten und von welchen wir hoffen, dass sie sich nicht nochmals irgendwo in Jembas Körper melden werden.
Die Operation hat Jemba mit Bravour überstanden. Sie war bereits am Tag danach wieder fit wie vor dem Eingriff.

 

Wir sehen zuversichtlich Jembas neuntem Geburtstag entgegen, welchen sie im Januar 2019 feiern darf.

Stammbaum
Stammbaum
Fotos
Fotos
Ausstellungen
Ausstellungen
K-Wurf
K-Wurf